Logo FWID

Kammern und Verbände

vis_-_panthermedia_10721871.jpgIn Deutschland sind alle Gewerbetreibenden und zahlreiche freie Berufe in sogenannten Kammern organisiert. Diese Kammern sind als Körperschaften des öffentlichen Rechts eine Institution der berufsständischen Selbstverwaltung. Sie vertreten die Interessen ihrer Mitglieder und setzen auch hoheitliche Aufgaben wirtschaftsnah und kosteneffizient um.
 

Die Kammern verstehen sich als kritischer Partner der Politik, als unabhängiger Anwalt des Marktes und als kundenorientierter Dienstleister der Wirtschaft. Sie halten ein breites Angebot an Serviceleistungen vor und sind für ihre Mitglieder der erste Ansprechpartner bei Fragen der Existenzgründung und Niederlassung, der Aus- und Weiterbildung sowie zahlreichen weiteren wirtschafts- und berufsbezogenen Themen. Die Kammern der Freiberufler sind ferner zuständig für die Zulassung zum Beruf und üben auch die Berufsaufsicht aus.

Handwerkskammer NRW

Logo des Westdeutschen HandwerkskammertagesDer Westdeutsche Handwerkskammertag versteht sich als Interessenvertreter der sieben Handwerkskammern in NRW. Das Handwerk ist der wohl bedeutendste und vielseitigste Wirtschaftszweig in NRW - Deutschlands größtem Bundesland.

Zu den Handwerkskammern vor Ort gelangen Sie über nachstehende Links:

Weitere Kammern NRW

Die Landwirtschaftskammer NRW hat die Aufgabe, die Landwirtschaft und die in ihr Berufstätigen zu fördern und zu betreuen.

Die Freien Berufe in Nordrhein-Westfalen werden von den Kammern für die Freien Berufe vertreten. Dies sind: